68 Super-„Minis“ nehmen an der größten Nachwuchsveranstaltung des Deutschen Tischtennis-Bundes in Langstadt teil!

 

Insgesamt waren am Donnerstag in der Sporthalle des TSV Langstadt über 60 Mädchen und Jungen am Start. Die „Minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Lehrerinnen der Markwaldschule Langstadt und den Helfern des Vereins sehenswerte Ballwechsel. Es war eine großartige Veranstaltung, die Kinder kämpften den ganzen Vormittag darum, viele Spiele zu gewinnen, zeigten sich aber auch als faire Verlierer und hatten eine Menge Spaß am Tischtennisturnier. Eine tolle Siegerehrung beendete das Turnier, das an 12 Tischtennis-Tischen gut durchorganisiert  wurde. Urkunden und kleine Sachpreise bekamen alle teilnehmenden Minis überreicht und die eingesetzten Schüler/innen des Vereins, die als Schiedsrichter fungierten, bekamen ein Extralob!

An dieser Stelle möchte ich dem TSV Langstadt und der Kreissparkasse Babenhausen für die Bereitstellung der Preise sehr danken.

 

Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-Mini-Meisterschaften heißen Emilie Eder und René Hussli. Die beiden setzten sich in der jüngsten Altersgruppe (8-Jährige und jünger) durch.

Die Sieger in der Altersgruppe der 9- und 10-Jährigen sind Leonie Grimm und Sultan Nawabi und in der Altersgruppe 11 und 12 Jahre Mariella Mahr und Emran Nawabi.

 

Für die Bestplatzierten heißt es nun am 19./20. März 2016 sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2016. Zusammen mit einem Elternteil sind die Besten der „minis“ im kommenden Jahr Gast des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Rosenheim (Bayern). Auf die Sieger des Bundesfinals wartet ein Besuch bei einer internationalen Großveranstaltung.

 

Ich danke dem TSV Langstadt für die tolle Organisation und Kooperation mit der Schule und dem Förderverein der Markwaldschule für die finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung

Vielen Dank für diese gelungene Veranstaltung

 

Birgit Schulmeyer