Am Dienstag, den 5.2.2019 fanden bei uns an der Markwaldschule bereits zum vierten Mal die Tischtennis Mini-Meisterschaften statt.

Dieser Ortsentscheid ist eine Nachwuchsveranstaltung des Deutschen Tischtennis-Bundes, an der die Markwaldschule mit 80 Kindern teilnahm.

Im Rahmen der Kooperation zwischen der Tischtennis Abteilung des TSV Langstadt und der Markwaldschule, hatten die Schülerinnen und Schüler bereits in den vergangenen zwei Wochen die Gelegenheit, unter der fachkundigen Anleitung von Trainer Horst Heckwolf zu trainieren und den Spaß am Tischtennissport zu entdecken.

Am Dienstag war es dann endlich soweit!  An 12 Tischen konnten die Kinder in zwei Altersgruppen ihr Können zeigen. Mit großem Einsatz und viel Freude  kämpften sie um jedes Spiel, zeigten sich, im Falle einer Niederlage,  jedoch auch als faire Verlierer.  Dabeisein ist alles!

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten bei den Mädchen Giulia Stagno und Marie König sowie bei den Jungen Noah Lelke und Lucas Kriegsch als Sieger geehrt werden. Alle teilnehmenden Kinder sowie die als Schiedsrichter eingesetzten Vereinsspieler und Spielerinnen, konnten sich über Urkunden mit ihrer Platzierung und schöne Sachpreise freuen.

Für die Siegerkinder geht es nun weiter zum Kreisentscheid, mit der Chance, sich für den Bezirksentscheid zu qualifizieren. Dafür drücken wir kräftig die Daumen!

Vielen Dank der Tischtennis Abteilung des TSV Langstadt für die Kooperation und das tolle Turnier, dem Trainer Horst Heckwolf und Anna für die intensiven Trainingsstunden, den helfenden Eltern für die tatkräftige Unterstützung sowie dem Förderverein der Markwaldschule für die finanzielle Unterstützung des Projektes!

Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit!

 

Für die Markwaldschule   Silke Boder-Keck