Hygieneplan der Markwaldschule vom 11.05.2020

Liebe Eltern,                                                                                                             11.05.2020

für die neu geplanten Wiedereinstiegsmaßnahmen mit den vierten Klassen gelten weiterhin besondere Hygienevorschriften. Da täglich neue Informationen von Schulamt, Gesundheitsamt, Schulträger und Kultusministerium kommen können, stellt das vorliegende bereits aktualisierte Konzept den Stand der heutigen Maßnahmen dar, die sich gegebenenfalls noch ändern können.

 

  1. Der Schulträger (Landkreis) hat sichergestellt, dass in der Schule funktionierende Waschbecken, genügend Seifenspender und Handtücher vorhanden sind. Sie werden regelmäßig nachgefüllt, in den Klassenräumen werden jetzt auch täglich die Oberflächen gereinigt. Mittel zur Hände- und Oberflächendesinfektion sowie Schutzmasken und Spuckschutze im Sekretariat und in der Essensausgabe stehen bereits zur Verfügung.
  2. Die vierte Klasse wird während des Präsenzunterrichts ab 18.05. in ihrem gewohnten Klassenraum sowie im Klassenraum der Klasse 3b unterrichtet. Jedes Kind hat dort seinen festen Platz und seine eigenen Materialien. Der Abstand zum Nachbarkind beträgt die vorgeschrieben 1,5m.
    Beim Ankommen benutzt die 1. Gruppe der Klasse 4 den Eingang des Containers, die 2.Gruppe nutzt den Haupteingang in das Schulgebäude.
  3. Die Kinder werden am Tag der Wiederaufnahme des Schulbetriebs am 18. Mai, bzw. am 02. Juni von ihren Lehrkräften an das Einhalten der Hygienevorschriften erinnert (Abstand halten, Masken tragen, Händewaschen, alleine zur Toilette gehen etc.)
  4. Die Kinder werden nach einem Präsenzstundenplan in den Fächern Deutsch und Mathematik, ggf. in den Klassen 1-2 auch in Sachunterricht und in den Klassen 3-4
    in Sachunterricht und Englisch unterrichtet. Um engen Kontakt zu vermeiden, wird hauptsächlich frontal unterrichtet, ohne Gruppen-/Partnerarbeiten und leider ohne Sitzkreisphasen.
  5. Um die knappe Unterrichtszeit gut zu nutzen und Kontakt zu vermeiden, werden wir auf längere gemeinsame Hofpausen verzichten. Natürlich werden für die Kinder kurze Pausen an der frischen Luft und Toilettengänge möglich sein.
    Eine kurze Frühstückspause wird es individuell in den Gruppen geben. Ihr Kind sollte deshalb zu Hause gründlich frühstücken. Eine eigene Trinkflasche soll mitgebracht werden.
  6. Die Kinder werden max. 3 Unterrichtsstunden pro Tag in der Schule unterrichtet und erhalten zusätzliches Material für die anschließende häusliche Arbeitsphase.
  7. Am Morgen gehen die Kinder direkt nach dem Händewaschen in ihren Klassenraum und setzen sich an ihren Platz. Ihre Lehrkraft ist dort bereits ab
    7.45 Uhr anwesend.
  8. Im Schichtunterricht werden die einzelnen Lerngruppen in der Zeit von 8:00 – 10:40 Uhr, bzw. von 10:50 – 13:30 Uhr beschult. Die 4.Klasse hat aufgrund ihres Alters nur einen Tag mit 6h Präsenzunterricht.
  9. Bei Schulschluss achtet die Lehrkraft darauf, dass es beim Verlassen des Klassensaales kein Gedränge gibt und die Abstände eingehalten werden.
    Die Klassen verlassen das Gebäude teilweise durch die Notausgangstüren, um Gedränge zu vermeiden.
  10. Auch wenn es noch nicht vorgeschrieben ist, wünschen wir uns an der Markwaldschule das Tragen von Alltagsmasken. Sie helfen in Situationen, in denen der Mindestabstand nicht gut eingehalten werden kann (ankommen, verabschieden, Pause, Lehrer/Schülergespräch) die Ansteckungsgefahren zu verringern. In ruhigen Arbeitsphasen mit genügend Abstand können die Kinder gerne ohne Maske arbeiten.
  11. Ebenso steht durch eine Spende der Firma Solidtec für jedes Kind ein Schirmsichtschutz zur Verfügung.
  12.  Für Kinder mit Vorerkrankungen, die zur Covid-19-Risikogruppe gehören, sowie Kinder, die mit Angehörigen dieser Risikogruppe in häuslicher Gemeinschaft leben, besteht keine Schulpflicht. Ein ärztliches Attest ist in diesem Fall vorzulegen.
    Diese Kinder werden weiterhin von der Klassenlehrkraft über den bekannten Weg mit Material versorgt.
  13. Bringen Sie Ihr Kind auf keinen Fall zur Schule, wenn es Krankheitssymptome wie Husten oder Schnupfen zeigt; wir müssen es sonst wieder abholen lassen.
  14. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind die angemessenen Verhaltensregeln (Abstand halten, Niesen /Husten in die Armbeuge, Händewaschen)
    Dies gilt auch für den Schulweg!
    Wir werden all diese Maßnahmen auch mit den Kindern in der Schule besprechen.
  15. Ebenso können die Kinder nicht von Ihren Eltern in die Schule begleitet werden. Bitte verabschieden Sie sich an der Schulhofgrenze von Ihren Kindern. Ein Betreten des Schulhofes ist weitgehend zu vermeiden.

Birgit Schulmeyer (Schulleiterin)